Gästebuch zu Bad Ems 1914 – 1964
Name Einträge
phpBook Ver. 2.1.0b rc1 © 2001-2006 by SmartISoft (portions © 2005 by Age Bosma)
Georg Blast
Wohnort
Germany

Sehr geehrter Herr Dieterichs!

Ich habe die Textproben zu Ihrem Buch mit Interesse gelesen und bin erstaunt, was Sie alles über Bad Ems und Umgebung herausgefunden haben. Das hat mich bereits überzeugt, daß mit Ihrem Werk noch viele bisher verschwiegene Ereignisse offenbart werden. Nun warte ich gespannt auf das Erscheinen des Buches.
Georg Blast

 
Kerstin Heuser
Wohnort
Germany

Lieber Wilfried !

Ich habe mir Deine Homepage sehr aufmerksam durchgelesen und bin begeistert.
Die Leseproben Deines Buches sind bereits so fesselnd, dass ich es kaum abwarten kann mehr zu erfahren.
Es ist wirklich erstaunlich, was Du mit Deinen ausführlichen Recherchen über unsere Heimatstadt herausgefunden hast.

Ein fantastisches Werk über die dunkle Geschichte unserer Vorfahren, das sicher nicht nur Bad Emser Bürger in seinen Bann ziehen wird.

Alles Gute und viel Erfolg!
Kerstin

 
Brigitte Güll
Wohnort
Sweden

Ich habe mit Interesse von Ihrem Buch über Bad Ems gelesen. Bin ja mehrere Jahre nicht dort gewesen, aber ich hoffe doch noch einmal dorthin zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen,
Brigitte Güll

 
Frank Girmann
Wohnort
Germany

Hallo, Herr Dieterichs...
auch ich bin gespannt auf Ihr Werk. Insbesondere erhoffe ich mir ein wenig mehr "Erhellung" der Emser NS-Zeit (Namen!). Mir bereitet es stets ein sehr mulmiges Gefühl, wenn ich z.B. vor Immobilien stehe, deren heutige Eigentümer bzw. Vorfahren im Rahmen der damaligen Arisierung wohl recht preiswert an dieses Objekt kamen.

E-mail nach Anwender senden
Wolfgang Schmitt


Ich bin wirklich gespannt auf diese andere "Emser Chronik"

 
Wulf Kreidel
Wohnort
Marokko

Soll man von einer gewissen Verrücktheit oder Besessenheit sprechen, von Denkmal setzen wollen, wenn ein Autor 20 Jahre! recherchiert, der zehntausende von Dollar, DM und Euro investiert, um Archive der Welt zu durchforsten und fast 70 Jahre nach Kriegsende die allerletzten Zeitzeugen interviewt? Zeitzeugen, deren Zungen er löste.
Nein, ich spüre bei Herrn Dieterichs eine große Liebe und Verbundenheit zu seiner Heimatstadt, einer Kleinstadt mit internationalem Flair, vielleicht in ihrer Bedeutung unterschätzt, in ihrer wechselvollen Geschichte, ihrer Lage und Schönheit einzigartig in Deutschland.

Der Autor lässt sprechen, durch mündliche Aussagen seiner Protagonisten, durch einzigartige, verschollen geglaubte Dokumente in Ton und Schrift -unverfälscht- , räumt auf mit der Mär, dass niemand etwas gewusst habe oder haben konnte.

Bad Ems zeigt sich stellvertretend für alle Kleinstädte Deutschlands, in einem bürgerlichen wie kleinbürgerlichen Spinnengeflecht verhaftet. Deshalb ist der Titel gut gewählt ...DIE STADT..., ein Buch, das nicht nur die "Emser" interessieren dürfte. Dieses interessante wie brisante Werk steht nicht nur für die Geschichte von Bad Ems in 50 Jahren, es beinhaltet DEUTSCHE ZEITGESCHICHTE. Das macht es so wertvoll. Es erinnert mich an das "Geheime Buch der amerik. Präsidenten", nur ist es nicht geheim. Es darf und sollte gelesen werden.

Wulf Kreidel
Nassau
Essaouira, Marocco